Wegen der Corona-Pandemie können wir im Moment keine Liefertermine zu präventiven Schutzartikeln wie Atemschutz, Einwegschutz oder Desinfektionsmitteln zusagen.
Informieren Sie sich hier über Verfügbarkeiten und Alternativen!
Beratung und Bestellung: +49 8702 / 41 69 540
Kauf auf Rechnung
Top-Marken in hochwertiger Qualität

Kompressen

Kompressen bei ARA Arbeitsschutz® online bestellen

Für die Erste Hilfe im Betrieb müssen Verbandskästen und Materialien für die Versorgung Verletzter und Erkrankter vorhanden sein. Die Anzahl der Kästen und die jeweilige Ausstattung mit Pflaster- und Verbandsmaterialien richtet sich nach der Betriebsgröße und Branche. Neben diesen gesetzlichen Vorgaben sollte bei der Aufbewahrung und Kontrolle der Erste Hilfe Produkte bedacht werden, dass sie jederzeit schnell zugänglich sein und regelmäßig auf ihre Haltbarkeit überprüft werden müssen.

In unserem Shop finden Sie nicht nur komplett ausgestattete Kästen, sondern insbesondere auch die jeweiligen Pflaster, Verbandstoffe und Kompressen zum Nachfüllen oder Auffüllen. Bei unseren Kompressen haben Sie die Auswahl aus Mullkompressen, Wundkompressen und Augenkompressen.

Verbandstoffe für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete

Kompressen sind keimfreie und verpackte Wundauflagen aus Mull oder Zellstoff. Nach ihrer Sterilisation und Verpackung sind sie für fünf bis zehn Jahre haltbar. Bei unseren Verbandsstoffen finden Sie das Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung. Wundkompressen werden unmittelbar auf die jeweilige Verletzung gelegt und mit Mullbinden oder Pflasterstreifen fixiert. Unsere Wundkompressen bieten wir aus Zellstoff-Vlies und als Saugkompresse mit Watteeinlage an. Je nach Variante sind unsere Verbandstoffe einzeln verpackt, steril, unsteril oder eingesiegelt.

Erste Hilfe bei Wunden

Je nach Branche sind Schnittwunden, Brandwunden, Schürfwunden, Stichwunden oder auch Platzwunden bei der Arbeit schnell geschehen. Wunden dieser Art werden nur dann mit sauberem Trinkwasser gereinigt, wenn eine Verschmutzung sichtbar ist. Splitter und andere Fremdkörper sollten nur durch einen Arzt entfernt werden.

Nach einer Desinfektion mit einem geeigneten Wunddesinfektionsmittel wird je nach Umfang der Wunde ein Pflaster oder eine Kompresse als Wundverband aufgelegt und mit Mullbinden oder Pflasterstrips befestigt. Damit sind die Erstmaßnahmen zur Wundversorgung abgeschlossen. Verletzte sollten prüfen, ob ihr Tetanus-Impfschutz noch gültig ist und entscheiden, ob zusätzlich ein Arzt aufgesucht werden muss.

Nutzen Sie jetzt unser Portfolio aus Verbandsmaterialien für die optimale Versorgung Ihrer Mitarbeiter im Falle von Arbeitsunfällen und Verletzungen.