Beratung Bestellung: +49 8702 / 41 69 540
Kauf auf Rechnung
Top-Marken in hochwertiger Qualität

Erste Hilfe

von 11

Erste-Hilfe-Produkte online bestellen

Erste-Hilfe ist ein feststehender Begriff, der jedem verantwortungsbewussten Bürger so bekannt wie geläufig ist. Das Ersthelfen ist gleichbedeutend mit einer akut notwendigen gesundheitserhaltenden bis lebensrettenden Sofortmaßnahme. Die Rettungskette bis hin zum Notarzt, zum niedergelassenen Arzt oder zur stationären Behandlung im Krankenhaus beginnt mit der ersten Hilfe durch den Ersthelfer. In der Regel ist das jedoch kein Profi wie der Rettungsassistent oder wie ein Notarzt.

Zum Leisten von erster Hilfe besteht eine sowohl gesetzliche als auch moralische und ethische Pflicht. Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat wirbt auf seiner Homepage damit, dass jeder ein Ersthelfer sein kann. Die unmittelbar geleistete Erste Hilfe spielt auch deswegen eine entscheidende bis lebensrettende Rolle, weil der Notarzt im Durchschnitt erst nach zehn Minuten am Ort des Geschehens eintrifft. Umgekehrt kommt es im Notfall oft und gerade auf die ersten Minuten an. In vielen Fällen können schon durch ganz einfache Maßnahmen schwerwiegende bis dauerhafte Folgen verhindert werden. Insofern bedarf es weder Routine noch Erfahrung, um in einem Notfall zu helfen. Falsch wäre es allerdings, überhaupt nicht zu helfen.

Vielfalt an Verbrauchsmaterialien für eine Erste Hilfe

Zu den häufigsten Anlässen für eine Erste-Hilfe gehören der Unfall sowie die plötzlich auftretende Erkrankung des bislang gesunden oder bereits erkrankten Menschen. Wir bieten auf unserer Website eine große Vielfalt an Materialien an, die bei einer ersten Hilfe so hilfreich wie unentbehrlich sind.

Diese Hilfsmittel zum Ge- und Verbrauch sind in alphabetischer Reihenfolge kategorisiert in

• Augenspülung
• Augenspülstation
• Brandschutz
• Erste-Hilfe-Füllungen
• Erste-Hilfe-Taschen
• Fingerverbände
• Kompressen
• Pflasterprodukte
• Reinigung & Kühlung
• Sicherheitsartikel [Sonstige zum Gebrauch und Verbrauch]
• Spender & Nachfüller
• Tape-Verbände
• Verbandskästen
• Verbandsmull
• Verbandsschränke
• Verbandsstoffe
• Watte

Für ein erstes Helfen ist in vielen Lebenslagen gesorgt

Im heimischen Umfeld ist es die gutsortierte Hausapotheke. Der verantwortungsbewusste Erzieher bestückt sie in enger Abstimmung mit dem örtlichen Apotheker seines Vertrauens. Der Arbeitgeber ist gesetzlich zu einer Erste-Hilfe-Ausstattung in der Arbeitsstätte verpflichtet. Für jedes am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmende Fahrzeug auf vier und mehr Rädern ist ein Verbandskasten gemäß DIN 13164 vorgeschrieben. Ausgenommen von dieser Pflicht sind Krafträder, Krankenfahrstühle sowie Zug- und Arbeitsmaschinen im land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb. Im Linien- und Reisebus ab 22 Fahrgastplätzen müssen zwei DIN-Verbandskästen mitgeführt werden. Die Urlaubsapotheke hingegen dient weniger der ersten Hilfe als vielmehr einer Akutbekämpfung von Unwohlsein und Krankheit während der Urlaubsreise.

Erste-Hilfe kann und sollte jeder lernen

Hier in Deutschland gibt es vielfältige Möglichkeiten, um sich für die erste Hilfe im Notfall fit zu machen. Zu den bekannten Anbietern von Erste-Hilfe-Kursen gehören
- der Arbeiter-Samariter-Bund ASB
- die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft DLRG
- das Deutsche Rote Kreuz DRK
- die Johanniter-Unfall-Hilfe JUH
- der Malteser-Hilfsdienst MHD
….. weitere zahlreiche private Bildungsträger

Eine bundesweite Erste-Hilfe-Organisation ist der VpEH, Verband der privaten Erste-Hilfe-Schulen e.V. mit Sitz in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Der Erste-Hilfe-Kurs oder eine vergleichbare Ausbildung ist deswegen immer von Vorteil, weil hier viele notwendige Maßnahmen zur Erstversorgung geübt werden. Mit seinem erworbenen Wissen ist der potentielle Ersthelfer anschließend auf Notsituationen, die sich im privaten oder beruflichen Umfeld ereignen können, bestens und dauerhaft vorbereitet.